Schulanlage Seltisberg

1.Preis 2003 I Auszeichnung Guter Bauten 2013

mit Buchner Bründler Architekten BSA, Basel
Projektwettbewerb, 1.Preis: 2003
Planung/Ausführung: 2006-2009
Bauschaft: Einwohnergemeinde Seltisberg
Preis: Auszeichnung Guter Bauten 2013

 

Statik: Burger + Partner AG, Basel
Elektrotechnik: Herzog Kull Group, Basel
Haustechnik: Waldhauser Haustechnik AG, Münchenstein
Akustik: applied acoustics GmbH, Gelterkinden
Landschaft: Berchthold.Lenzin Landschaftsarchitekten, Liestal/Zürich
Ornament: Matrix Fabia Zindel

 

Seltisberg ist eine jener Gemeinden im Baselbiet, die einem anhaltenden Wachstum unterliegen. Ein Gemeindesaalneubau ist notwendig geworden und auch die vorhandene Schule genügte den steigenden Schülerzahlen nicht mehr.

Mit dem in der Kernzone liegenden Gemeindesaal, für profane und sakrale Nutzungen, der Schulerweiterung und dem bestehenden Schulhaus mit der Friedenslinde wird der Raum zwischen der Hauptstrasse und des Gartens kompositorisch als Ensemble differenziert gegliedert und definiert. Es entstehen Räume des Spielens, des Feierns sowie des Verweilens.
Mit der Anordnung des neuen Saals und der neuen Schule gelang es die Typologie des Strassendorfs, Dichte und Raum weiterzuführen.
Die Perforationen der Faltschiebläden belegen die Räume mit einem sich dem Sonnenstand verändernden Lichtteppich.