Schulhaus, Luterbach

Projektwettbewerb 2011

Ausloberin: Gemeinde Luterbach
Landschaft: Arn Gadola Landschaftsarchitekten, Solothurn

Das Abdrehen des zweigeschossigen neuen Schulvolumens führt zu einer idealen Ost-West Belichtung für die Halb- und Klassenzimmer.
Der neue Flügel des bestehenden Schulhauses wird durch das halbgeschossige Versetzen an das bestehende Treppenhaus angebunden. Die Behindertengerechtigkeit wird über den im Norden situierten Lift erfüllt.
Die Halbklassenzimmer sind über den grosszügigen Gang und einen Lichthof belichtet und belüftet.
Die Tagesstruktur ist im Erdgeschoss am Kopf der Flügels gelegen und ist gut an den Aussenaufenthaltsbereich angebunden.
Als auch als öffentlichen Vortragssaal verstanden folgt er der Solothurnstrasse und lässt einen Blick in die Abendsonne zu.